Allgemeine Geschäftsbedingungen B2B (Unternehmer an Unternehmer)

Allgemeine Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen der
numfix OG, Am Kehlerpark 1, A-6850 Dornbirn

§1 Allgemeines
Unsere Angebote, die Auftragsannahme und alle Lieferungen unserer Produkte erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden allgemeinen Verkaufsbedingungen unter Ausschluss entgegenstehender Geschäftsbedingungen des Kunden.

§2 Preise
Unsere Angebote sind freibleibend. Preise exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Euro. Porto- und Verpackungskosten sind in den Produktpreisen nicht inkludiert.

§3 Vertragsabschluss
(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich im jeweiligen Angebot.
(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über das Online-Warenkorbsystem zu den im jeweiligen Angebot angegebenen Bedingungen.
(3) Der Vertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande: Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse“ und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt. Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal / Sofortüberweisung / Kreditkarte) nutzen, werden Sie entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet.
Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet.
Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Vertrag zustande kommt.
(4) Sie können ferner ein verbindliches Vertragsangebot (Bestellung) telefonisch, per E-Mail, per Fax oder per Post abgeben. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt bei Bestellung per Telefon sofort oder spätestens innerhalb von 5 Tagen durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung), das gilt auch für unsere Handelsvertreter. Sollten Sie innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.
(5) Auf Anfrage erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot, welches Ihnen in Textform zugesandt wird und an das wir uns 14 Tage gebunden halten. Sie nehmen das Angebot mit Bestätigung in Textform an.
(6) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§4 Lieferung
(1)
Liefer- und Leistungsfristen verlängern sich angemessen bei Eintritt höherer Gewalt und allen sonst von uns nicht vertretenden Hindernissen, welche auf die Lieferung oder Leistung von erheblichem Einfluss sind. Für ein Verschulden unserer Lieferanten stehen wir nicht ein.
(2) Wir sind zur Teillieferung berechtigt.
(3) Die Gefahr geht spätestens mit der Absendung der Ware auf den Kunden über und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder wenn wir sonstige Leistungen z. B. Versendung oder Anlieferung und Aufstellung übernommen haben, oder bei Nachlieferung oder Nachbesserungen. Verzögert sich der Versand infolge von Umständen, die wir nicht vertreten haben, so geht die Gefahr vom Tag der Versandbereitschaft auf den Kunden über. Kleinpakete sind bis Euro 500,00 transportversichert. Alle Transporte bis Bordsteinkante.
(4) Beschädigte Transportverpackungen, die auf einen eventuell beschädigten Inhalt vermuten lassen, sind beim Auslieferer sofort schriftlich zu bemängeln.

§5 Zahlungsbedingungen
(1) Bestellungen von Sonderanfertigungen, welche individuell für den Kunden hergestellt werden, bedürfen einer kompletten Vorauszahlung vom Rechnungsendbetrag inkl. Transportkosten, abzüglich 2 % Skonto.
(2) Zahlungen auf offene Rechnung sind sofort bei Warenerhalt ohne jeden Abzug rein netto zu leisten. Bei verspäteter Zahlung werden, ohne dass es einer vorausgehenden Mahnung bedarf, Verzugszinsen von 11 % p. A. verrechnet.
Spesen für ungerechtfertigte Rücklastschriften (z.B. mangels Kontodeckung) bei Kreditkartenzahlung und Lastschriftverfahren werden dem Käufer mit Euro 10,- in Rechnung gestellt.

§6 Gewährleistung/Rückgaberecht
Die Gewährleistung unserer Produkte (sofern nicht speziell gekennzeichnet) beträgt 6 Monate beginnend mit der Anlieferung. Abnützungserscheinungen fallen nicht unter die Gewährleistung. Die Haftung wegen Mängel ist ausgeschlossen bei handelsüblichen und technisch unvermeidbaren Toleranzen betreffend Farbe, Qualität, Material und Gewicht. Der Käufer hat sofort nach erhalt der Lieferung die Ware auf erkennbare Mängel oder Falschlieferung zu prüfen und spätestens innerhalb von 14 Tagen bei uns zu bemängeln. Beanstandungen bedürfen der Schriftform per Brief oder Email. Bei Emails mit Beanstandungen senden wir Ihnen automatisch innerhalb von 2 Werktagen eine Eingangsbestätigung per Email zu. Der bemängelte Artikel muss sorgfältig verpackt und ausreichend frankiert an uns zur Prüfung zurückgesendet werden. Unfreie Sendungen an uns werden nicht angenommen! Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

§7 Unzustellbare Lieferungen
Wenn unsere Lieferung Sie aus folgenden Gründen nicht erreicht und die bestellte Ware wieder an uns zurück geliefert wird zahlten Sie ebenfalls die Kosten der Rücksendung. Wünsche Sie eine erneuten Versand, so gehen auch diese Kosten zu Ihren Lasten. Gründe: Unter falscher Adresse bestellt, Kurierdienst konnten niemanden antreffen und Sie auch telefonisch nicht erreichen. Abholbenachrichtigung innert angegebener Frist nicht wahrgenommen.

§8 Haftung
Alle anderen Ansprüche einschließlich Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Grund, sind ausgeschlossen. Für Schäden, die auf eine ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung oder Behandlung des Liefergegenstandes, fehlerhafter Montage bzw. Inbetriebnahme durch den Käufer oder Dritte zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Haftung.

§9 Konzept- und Ideenschutz
(1)
Der potentielle Kunde anerkennt, dass die numfix OG bereits mit der Konzepterarbeitung kostenintensive Vorleistungen erbringt, obwohl er selbst noch keine Leistungspflichten übernommen hat.
(2) Der potentielle Kunde verpflichtet sich, es zu unterlassen, diese von der numfix OG im Rahmen des Konzeptes präsentierten kreativen Werbeideen außerhalb des Korrektivs eines später abzuschließenden Hauptvertrages wirtschaftlich zu verwerten bzw. verwerten zu lassen oder zu nutzen bzw. nutzen zu lassen.
(3) Der Kunde ist weiters verpflichtet, die für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Unterlagen (Fotos, Logos etc.) auf allfällige Urheber-, Marken-, Kennzeichenrechte oder sonstige Rechte Dritter zu prüfen (Rechteclearing) und garantiert, dass die Unterlagen frei von Rechten Dritter sind und daher für den angestrebten Zweck eingesetzt werden können. Die numfix OG haftet im Falle bloß leichter Fahrlässigkeit oder nach Erfüllung ihrer Warnpflicht – jedenfalls im Innenverhältnis zum Kunden – nicht wegen einer Verletzung derartiger Rechte Dritter durch zur Verfügung gestellte Unterlagen. Wird die numfix OG wegen einer solchen Rechtsverletzung von einem Dritten in Anspruch genommen, so hält der Kunde die numfix OG schad- und klaglos; er hat ihr sämtliche Nachteile zu ersetzen, die ihr durch eine Inanspruchnahme Dritter entstehen, insbesondere die Kosten einer angemessenen rechtlichen Vertretung. Der Kunde verpflichtet sich, die numfix OG bei der Abwehr von allfälligen Ansprüchen Dritter zu unterstützen. Der Kunde stellt der numfix OG hierfür unaufgefordert sämtliche Unterlagen zur Verfügung.

§10 Individuell gestaltete Waren
(1) Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien unverzüglich nach Vertragsschluss per E-Mail zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten.
(2) Wir nehmen keine Prüfung der übermittelten Daten auf inhaltliche Richtigkeit vor und übernehmeninsoweit keine Haftung für Fehler.
(3) Soweit in der jeweiligen Artikelbeschreibung angegeben, erhalten Sie von uns eine Korrekturvorlage übersandt, die von Ihnen unverzüglich zu prüfen ist. Sind Sie mit dem Entwurf einverstanden, geben Sie die Korrekturvorlage durch Gegenzeichnung in Textform (z.B. E-Mail) zurAusführung frei. Eine Ausführung der Gestaltungsarbeiten ohne Ihre Freigabe erfolgt nicht. Sie sind dafür verantwortlich, die Korrekturvorlage auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und uns etwaige Fehler mitzuteilen. Wir übernehmen keine Haftung für nichtbeanstandete Fehler.
(4) Wir erstellen einen mit Ihnen abegesprochenen, kostenfreien Designvorschlag und übermitteln diesen per E-Mail zur Freigabe/Korrektur. Wie bieten Ihnen bis zu zwei Korrekturläufe kostenlos an. Weitere Änderungen werden mit 50 Euro pro Vorschlag in Rechnung gestellt.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der numfix OG.

Gerichtsstand
A-6800 Feldkirch, Österreich

Dornbirn den 19.2.2018